• mgoerz77

Fahren unter Alkoholeinfluss birgt eine hohe Unfallgefahr



Hierzulande spielt Alkohol im Verkehrsunfallgeschehen eine entscheidende Rolle: 2001 endeten 43 Prozent aller Alkoholfahrten in einem Unfall (vgl. Statistisches Bundesamt 2002, Alkoholunfälle im Straßenverkehr, Auszug Fachserie 8, Reihe 7; zitiert nach Glitsch, 2003). Die Entdeckungssicherheit liegt für Alkohol bei einem Unfallverursacher mit 0.8 bis 1.09 Promille nur bei 55 Prozent, sodass die Anzahl alkoholisierter Unfallbeteiligter noch einmal deutlich höher ausfällt. Unfälle unter Alkoholeinfluss führen im Vergleich zu anderen Unfallursachen meist zu besonders schwerwiegenden Konsequenzen: In Deutschland wurden 2014 260 Menschen durch Unfälle unter Alkoholeinfluss getötet. Auch in den Nachbarländern führt Fahren unter Alkoholeinfluss zu gravierenden Auswirkungen: Beispielsweise stellen Straßenverkehrsunfälle in Österreich die häufigste Todesursache für die Altersgruppe der 18- bis 24-jährigen Autofahrer dar, wobei es sich in diesem Zusammenhang oft um Unfälle unter Alkoholeinfluss handelt. Generell steigt mit dem Grad der Alkoholisierung das Risiko zu verunfallen. Wer eine MPU aufgrund von Alkoholdelikten absolviert, sollte die Gefährdung, die mit alkoholisierten Autofahrten einhergeht, erkannt haben. Ich bereite Sie in meiner verkehrspsychologischen Praxis in Düsseldorf auf Ihre MPU vor und bespreche mit Ihnen unter anderem die Risiken, die Alkoholfahrten im Straßenverkehr bergen.



Quellen:


Glitsch, Edzard (2003). Alkoholkonsum und Straßenverkehrsdelinquenz. Eine Anwendung der Theorie des geplanten Verhaltens auf das Problem des Fahrens unter Alkohol unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses von verminderter Selbstkontrolle. Mönchengladbach.

Knafl, A. (2008). Alkohol und junge Fahrerinnen und Fahrer, Risikofaktoren von Trunkenheitsfahrten 18 – 24-jähriger AutolenkerInnen. Universität Wien.

Rabenberg, M., Rommel, A., Saß, A. (2016). Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss, Journal of Health Monitoring, 1: 29-36.

0 Ansichten

© 2019 by MPUBeratungDüsseldorf Görz • Prinzenallee 19 • Tel. 0211 15882224 • kontakt@mpuduesseldorf.de