• mgoerz77

Blitzmarathon soll sensibilisieren

In einigen Bundesländern gab es diese Woche einen Blitzmarathon: Fahrer, die zu schnell unterwegs waren, wurden geblitzt und müssen nun mit einem Bußgeldbescheid, mit Punkten in Flensburg oder sogar mit einem Fahrverbot rechnen.

Im Jahre 2017 wurden laut Angaben des statistischen Bundesamtes knapp über 45.000 Unfälle mit Personenschaden, die auf eine nicht angemessene Geschwindigkeit zurückzuführen waren, registriert.

Der Speedmarathon soll dazu dienen, Verkehrssünder gegenüber den Gefahren von Geschwindigkeitsüberschreitungen zu sensibilisieren und sie zum Nachdenken über das eigene Verhalten zu veranlassen.

Fazit: Runter vom Gas, nicht nur am Tag des Blitzmarathons. Durch Geschwindigkeitsüberschreitungen gefährdet man nicht nur das eigene Leben, sondern ebenso das Leben anderer Verkehrsteilnehmer.


Autofahrer, die in Flensburg acht Punkte oder mehr gesammelt haben, müssen zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis eine MPU absolvieren. Die Vorbereitung ist in meiner verkehrspsychologischen Praxis in Düsseldorf möglich.



Quelle:

https://www.bussgeldkatalog.org/…/blitzermarathon-am-3-4-2…



0 Ansichten

© 2019 by MPUBeratungDüsseldorf Görz • Prinzenallee 19 • Tel. 0211 15882224 • kontakt@mpuduesseldorf.de