• mgoerz77

6 oder 12 Monate Abstinenz?


Nach Drogen- oder Alkoholfahrten ist zum Bestehen der MPU das Absolvieren eines Abstinenzprogramms erforderlich (bei Alkohol ist im Einzelfall das kontrollierte Trinken möglich). Der Nachweis über die Alkohol- oder Drogenfreiheit kann durch Urin- oder Haarproben erbracht werden. Je nach Dauer der Abstinenz werden Betroffene bei Urinscreenings sechs Mal in zwölf Monaten oder vier Mal in sechs Monaten kurzfristig (innerhalb von 24 Stunden) zur Abgabe einer Probe aufgefordert. Vor allem nach einer Auffälligkeit mit Cannabis wissen Sie nicht, ob eine Abstinenz von 6 oder 12 Monaten notwendig ist? Sie fragen sich nach einem Alkoholdelikt, ob Sie in Zukunft kontrolliert trinken oder auf Alkohol verzichten sollen? In der verkehrspsychologischen Praxis Görz in Düsseldorf Heerdt bespreche ich mit Ihnen Ihre Konsumgeschichte, sodass wir den Zeitraum ihrer Abstinenz für die MPU festlegen können. Ich bereite Sie ebenfalls inhaltlich auf die MPU vor, sodass Sie diese möglichst schnell und sicher bestehen. Die Praxis ist von Meerbusch, Krefeld, Kaarst, Neuss und der Düsseldorf-Innenstadt aus schnell und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

1 Ansicht

© 2019 by MPUBeratungDüsseldorf Görz • Prinzenallee 19 • Tel. 0211 15882224 • kontakt@mpuduesseldorf.de